Rechenzentrum


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Herstellen der Verbindung zu den Campuscard-Druckern unter Windows Pro 8/10

Leider gibt es momentan Schwierigkeiten, die Druckertreiber für Windows Pro 8/10 so zur Verfügung zu stellen, dass sie automatisch installiert werden. Das Rechenzentrum stellt die benötigten Druckertreiber für die Campuscard-Drucker unter Windows Pro 8/10 zum Download zur Verfügung. Die Druckertreiber müssen manuell installiert werden. Die dafür benötigten Arbeitsschritte werden im Folgenden beschrieben:

Voraussetzungen

  • Private Rechner, die die Campuscard-Drucker nutzen, müssen über eine uni-interne IP-Adresse verfügen. Laptops, die über WLAN in das Universitäts-/Hochschulnetz eingebunden sind, bekommen diese automatisch zugewiesen. Rechner, die "von zu Hause" aus drucken, können über den VPN-Dienst eine uni-interne IP-Adresse beziehen.
  • Um die Druckertreiber der Campuscard-Drucker unter Windows Pro 8/10 zu installieren, muss auf dem Rechner ein lokaler Benutzer angemeldet sein, der über hinreichend administrative Rechte verfügt.
  • In der Firewall des Rechners, von dem aus gedruckt wird, ist der Port 445 (TCP) für eingehenden Verkehr vom Server print.uos.de zu öffnen.

Druckertreiber installieren

Die Druckertreiber für Windows Pro 8/10 stehen unter dem Link: KyoceraClassicUniversalDriversCertified130315.zip zum Download zur Verfügung. Sie sollten lokal gespeichert werden und dann über den Windows-Datei Explorer (Windows-Taste+e) extrahiert werden. Im Beispiel liegen die extrahierten Druckertreiber im Verzeichnis "c:\tmp\KyoceraClassicUniversalDriversCertified130315".

  1. Zur Installation der Druckertreiber wird das Menü Druckverwaltung benötigt. Hierzu wird zunächst über die Tastenkombination "Windows-Taste+d" der Windows Pro 8-Desktop eingeblendet. Jetzt wird über die Tastenkombination "Windows-Taste+i" das Einstellungsmenü in der Charm-Leiste (rechter Bildschirmbereich) angezeigt. Hier ist der Menüpunkt "Systemsteuerung" zu selektieren. Aus dem Menü der Systemsteuerung ist der Punkt "Verwaltung" auszuwählen. Aus dem Dialogfenster "Verwaltung" wird die benötigte "Druckverwaltung" aufgerufen.
    Im linken Fenster werden die Bereiche "Druckserver" und der dort vorhandene Eintrag (hier: Admin (lokal)) erweitert. Der Menüpunkt "Treiber" wird jetzt mit der linken Maustaste selektiert und aus dem Kontextmenü ist der Eintrag "Treiber hinzufügen..." auszuwählen.

  2. Es startet der "Assistent für die Druckertreiberinstallation", der mit "Weiter" beantwortet wird.

  3. In dem folgenden Dialogfenster wird die Prozessorarchitektur ausgewählt und mit "Weiter" bestätigt.

  4. Im Menü der Druckertreiberauswahl wird die Schaltfläche "Datenträger" ausgewählt.

  5. Das Eingabefeld "Dateien des Herstellers kopieren von:" erwartet den vollständigen Pfad zu den extrahierten Installationsdateien. Dieser kann über den Button "Durchsuchen" eingetragen werden.

  6. Der vollständige Pfad zu der benötigten OEMSETUP-Datei aus den extrahierten Druckertreiberdateien wird jetzt ausgewählt. Im Beispiel lautet der Pfad: "c:\tmp\KyoceraClassicUniversalDriversCertified130315\KyoClassicUniversalKPDL_v2.60_signed\German". Über "Öffnen" wird der Pfad zu den Installationsdateien übernommen.

  7. Wenn der Pfad zu den benötigten Druckertreibern korrekt ist, wird die "OK"-Taste betätigt.

  8. Aus dem angezeigten Auswahlfenster wird der Druckertyp Kyocera Classic Universaldriver KPDL ausgewählt und mit "Weiter" bestätigt.

  9. Der Installationsvorgang der ausgewählten Druckertreiber wird über "Fertig stellen" ausgelöst.

    Die Druckertreiber sind jetzt installiert und das Menü "Druckerverwaltung" kann beendet werden.

Verbindung mit den Campuscard-Druckern aufnehmen

  1. Um die Campuscard-Drucker zu nutzen, muss sich der Benutzer mit dem Druckserver print.uos.de, der die zugehörigen Drucker verwaltet, mittels seiner Benutzerkennung (siehe: Hinweis) verbinden. Dazu wird der "Ausführen"-Dialog" (Windows-Taste+r) benötigt. In das Eingabefeld der Dialogbox "Ausführen" ist der Name des Druckservers (hier: \\print.uos.de) einzutragen. Durch Druck auf die "OK"-Taste wird der Authentifizierungsdialog zum Druckserver ausgelöst.

  2. Im nächsten Schritt sind die Benutzerkennung (hier: xmuster) und das zugehörige Kennwort einzugeben. Die Eingaben werden über "OK" bestätigt.

  3. Ist der Authentifizierungsvorgang korrekt abgeschlossen, erscheint das folgende Fenster mit einer Auflistung aller Drucker, die vom Druckserver print.uos.de verwaltet werden. Die Drucker, die mit der Campuscard genutzt werden können, sind icfollowme für schwarz/weiß - und icfollowmecolor für farbige Ausdrucke. Sie stehen jetzt in beliebigen Programmen zum Ausdrucken zur Verfügung.

    Hinweis:
    Die Arbeitsschritte 1 bis 3 sind, wenn die Kennung beziehungsweise das Passwort des lokalen Anmeldebenutzers auf dem verwendeten Rechner von der Benutzerkennung im Rechenzentrum abweicht, nach jedem Neustart erneut auszuführen, da sonst nicht über die Campuscard-Drucker gedruckt werden kann.

Bekannte Probleme

Seiten werden fehlerhaft ausgedruckt

Unter einigen Programmen, wie zum Beispiel dem PowerPoint Viewer kommt es zu fehlerhaften Ausdrucken bei der Ausgabe auf den Campuscard-Druckern. In diesem Fall kann die Verwendung eines alternativen Druckertreibers das Problem lösen. Dieser Treiber wird von Kyocera in einer "nicht zertifizierten" Version angeboten. Da Windows Pro 8/10 von Haus aus nur die Installation von signierten (zertifizierten) Treibern zulässt, müssen zunächst einige Einstellungen im Betriebssystem vorgenommen werden, um den Treiber dennoch zu installieren. Die nötigen Konfigurationsschritte finden sich in den folgenden Anleitungen:

Unsignierte Treiber für die Campuscard-Drucker unter Windows Pro 8 installieren.

Unsignierte Treiber für die Campuscard-Drucker unter Windows Pro 10 installieren.

Download der Treiberdaten: KyoceraClassicUniversalDrivers_130516.zip

Hinweis: Vor der Installation müssen bereits installierte Treiber für den icfollowme-Drucker komplett deinstalliert werden.