Rechenzentrum


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

SOGo-Kalender mit Outlook 2016 (- 2007, - 2010, - 2013) und "OutlookCalDAVSynchronizer" (kostenloses Pluggin) synchronisieren

SOGo-Kalender können in Outlook 2016 (- 2007, - 2010, - 2013) mit dem kostenlosen Open Source Plugging "OutlookCalDAVSynchronizer" eingebunden und synchronisiert werden. Termine können dann auch unter Outlook in den SOGo-Kalender eingetragen werden.
Im folgenden Beispiel wird der SOGo-Kalender "Personal" des fiktiven Benutzers Xaver Muster in "Outlook 2016" eingebunden.

Installation des OutlookCalDAVSynchronizer Pluggins

Für das Einbinden eines SOGo-Kalenders lässt sich das kostenlose Open Source Plugging "OutlookCalDAVSynchronizer" verwenden. Es wird von der offiziellen Sourceforge-Projektseite zum Download angeboten. Das Plugging wird als Datei vom Typ zip zunächst auf dem PC zwischengespeichert und dann extrahiert (hier: c:\tmp\OutlookCalDavSynchronizer-3.2.1). Outlook sollte vor Installationsbeginn beendet werden. Die Installation des Pluggins wird über die Datei "setup.exe" gestartet und ist in wenigen Dialogschritten abgeschlossen (Die Installationsschritte sind hier nicht näher ausgeführt).

Einbinden eines SOGo-Kalenders

Nach der Installation des OutlookCalDavSynchronizer-Pluggins wird Outlook gestartet. Dort wird im Menüband der neue Karteireiter "CalDav Synchronizer" ausgewählt. Aus dem Untermenü wird der Punkt "Synchronization Profiles" selektiert.

Über das grüne Plus-Symbol startet die Konfiguration eines neuen Synchronisierungsprofils. Hier wird aus dem Dialogfenster "Select Profile Type" Sogo ausgewählt und mit OK bestätigt.

Im Dialogfenster Options erwartet das Eingabefeld Name einen frei wählbaren Bezeichner für das neue Profil (hier: Xavers persönlicher SOGo-Kalender).
Neben dem Eingabefeld "Outlook folder" wird die Schaltfläche mit den 3 Punkten ausgewählt. Es erscheint das Dialogfenster "Ordner auswählen". Hier muss ein passender lokaler Kalender ausgewählt werden, der später die Kalenderdaten des SOGo-Kalenders enthalten soll. Im Beispiel wird zu diesem Zweck ein neuer Kalender über die Schaltfläche Neu... eingerichtet.

Das Dialogfenster "Neuen Ordner erstellen" erwartet die folgenden Eingaben:

Name: beliebig (hier: Xavers persönlicher SOGo-Kalender)
Ordner enthält Elemente des Typs: Kalender
Ordner soll angelegt werden unter: E-Mail-Konto auswählen (hier: xmuster@uos.de)

Mit OK bestätigen.

Der zuvor eingerichtete neue Kalender "Xavers persönlicher SOGo-Kalender" wird jetzt angezeigt. Mit OK wird der markierte Kalender übernommen.

Im Eingabefeld "Outlook folder:" erscheint jetzt der neu angelegte Kalender. Folgende Angaben müssen jetzt noch getroffen werden.

Wer möchte, kann jetzt die Synchronisierungseinstellungen unterhalb der Kategorie "Sync Settings" bearbeiten und so zum Beispiel das Synchronisationsintervall verändern, das den Zeitraum vorgibt, in dem die Termindaten des Kalenders mit den Termindaten des zugrundeliegenden SOGo-Kalenders abgeglichen werden.

Die Eingaben werden über OK übernommen und gespeichert.

Nun sollte Outlook beendet und erneut gestartet werden. In der Kalenderansicht wird der neue Kalender "Xavers persönlicher SOGo-Kalender" aufgeführt. Durch Aktivieren des Auswahlfeldes wird er angezeigt. Alle vorhandenen Termine wurden übertragen und sind les- und veränderbar. Neue Termine können wie gewohnt erzeugt werden.

Alle Termine werden ebenfalls im persönlichen Kalender von Xaver Muster in der SOGO-Webschnittstelle angezeigt. Den gerade beschriebenen Abgleich der Kalenderdaten bezeichnet man auch als "Synchronisation". Die Termine des persönlichen Kalenders von Xaver Muster werden dabei in regelmäßigen Abständen (siehe: "Sync Settings") zwischen SOGo und Outlook abgeglichen und angezeigt.

Ermitteln der CalDAV URL eines SOGo Kalenders

Die CalDav URL eines SOGo Kalenders läßt sich über die SOGo-Schnittstelle ermitteln. In der "Kalender-Ansicht" wird das Menü (3 senkrechte Punkte), rechts neben dem Kalender, dessen CalDAV URL ermittelt werden soll (hier: Personal), ausgewählt. Aus dem Kontextmenü wird der Punkt "Links zu diesem Kalender" selektiert.

Alle verfügbaren Links zu dem Kalender Personal werden angezeigt. Die obere Adresse ist die CalDAV URL des Kalenders.