Rechenzentrum


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Zertifikate dem Internet Explorer zur Verfügung stellen

Der folgende Artikel beschreibt am Beispiel des DFN-Verein Global Issuing CA-Zertifikates das Importieren eines Zertifikates in den Internet Explorer (Version 11). Nutzt man den Internet Explorer für den Import eines Zertifikates, wird dieses in den gemeinsam mit dem Windowsbetriebssystem genutzen Zertifikatsspeicher gelegt.

Der nachstehend beschriebene Installationsweg ist nicht direkt auf andere Browser (Firefox, Mozilla ...) übertragbar, da diese andere Installationswege und abweichende Zertifikatsspeicher nutzen.

Hinweis: Es ist darauf zu achten, dass diese Webseite mit dem Internet Explorer aufgerufen wird, damit das zu importierende Zertifikat in den Windows Zertifikatsspeicher gelangt.
Über einen Doppelklick auf den Link DFN-Verein Global Issuing CA (Aussteller: DFN-Verein Certification Authority 2) (DER-Format) startet der Downloaddialog der Zertifikatsdatei "cacert.cer", der mit "Öffnen" beantwortet wird.

In der angezeigten Sicherheitswarnung wird noch einmal bestätigt, dass das Zertifikat geöffnet werden soll.

Durch Selektion der Schaltfläche "Zertifikat installieren..." auf der Registerkarte "Allgemein" startet der Installationsvorgang.

Der Zertifikatimport-Assistent startet den Willkommen-Bildschirm. Hier wird die Option "Aktueller Benutzer" ausgewählt und mit "Weiter >" bestätigt.

Im nächsten Fenster des Zertifikatimport-Assistenten ist der rot eingekreiste Optionspunkt "Zertifikatspeicher automatisch..." zu selektieren. Mit "Weiter >" startet das nächste Fenster..

Das Zertifikat wird jetzt über "Fertig stellen" installiert.

Zum Schluss gibt der Assistent eine Information über den Erfolg des Importvorgangs aus.