Rechenzentrum


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

EduVPN

Mit dem eduVPN-Dienst (auf der Basis von OpenVPN entwickelt) bietet die Universität Osnabrück ihren Studierenden und Mitarbeitern einen gesicherten VPN-Zugang ins Universitätsnetz an, um standortunabhängig auf Ressourcen des uni-internen Netzwerkes (Bibliotheksdienste, Zeus, Laufwerksverbindungen etc.) zugreifen zu können.

Windows und eduVPN

Bezug und Download Client-Programm (Windows)

Die benötigte Client Software wird über den Link https://app.eduvpn.org/windows/eduVPNClient_latest.exe heruntergeladen und gespeichert.

eduVPN-Web

Der Installationsprozess des eduVPN Client wird durch einen Klick auf die heruntergeladene Datei (hier: eduVPNClient_latest.exe) gestartet.

eduVPN-Web

Der Setupdialog des eduVPN Clients wird sichtbar und die Installation wird über die Schaltfläche Install eingeleitet.

eduVPN-Web

Nach der Installation kann der eduVPN Client erst konfiguriert werden, wenn der Rechner neu gestartet (Restart) worden ist.

eduVPN-Web

Konfiguration und Aufbau einer eduVPN-Verbindung (Windows)

Hinweis: EduVPN-Verbindungen werden mit Hilfe von Zertifikaten eingerichtet, um sichere Datenverbindungen aufzubauen. Aus Sicherheitsgründen werden diese Zertifikate regelmäßig ausgetauscht. Das führt dazu, dass Konfigurationen nach einer bestimmten Zeit (derzeit 90 Tage) erlöschen und Benutzer des eduVPNs nach Ablauf dieser Frist den eduVPN Client, wie hier beschrieben, erneut konfigurieren müssen.

Das Programm "eduVPN Client" wird aus dem Windows-Menü des Rechners gestartet.

eduVPN-Web

Im ersten Konfigurationsschritt wird die Schaltfläche "Connect to your Institution" ausgewählt.

eduVPN-Web

Im Dialogfenster "Select your Institution" wird die Universität Osnabrück ausgewählt.

eduVPN-Web

Das myUOS-Portal der Universität Osnabrück wird eingeblendet. Die Zugangsdaten [Benutzerkennung (hier: die Benutzerkennung xmuster des fiktiven Mitarbeiters Xaver Muster) und Passwort] müssen eingetragen werden. Über Anmelden startet der Authentifizierungsvorgang.

eduVPN-Web

Der Aufbau der eduVPN-Verbindung muss über den Button Genehmigen bestätigt werden.

eduVPN-Web

Im letzten Konfigurationsschritt wird das hinterlegte Anmeldeprofil (hier: Uni-Netz) ausgewählt. Anschließend startet der Verbindungsaufbau ins Universitätsnetz.

eduVPN-Web

Sobald eine aktive eduVPN-Verbindung besteht, zeigt der eduVPN Client die Sitzungsdaten an.

eduVPN-Web

Verbindung beenden (Windows)

Aus der Taskleiste des Windowsrechners wird auf das grünfarbene eduVPN-Symbol geklickt.

eduVPN-Web

Über die Schaltfläche Disconnect wird die eduVPN Verbindung aufgehoben.

eduVPN-Web

Verbindung erneut starten (Windows)

Aus der Taskleiste des Windowsrechners wird auf das orangefarbene eduVPN-Symbol geklickt.

eduVPN-Web

Durch Auswahl des Profils Uni-Netz wird die Verbindung zum eduVPN wieder aufgebaut.

eduVPN-Web

Android und eduVPN

Bezug und Download Client-Programm (Android)

Die App eduVPN wird über den Google Play Store angeboten. Sie muss nach dem Download installiert werden.

Android edu_vpn Screenshot

Konfiguration und Aufbau einer eduVPN-Verbindung (Android)

Hinweis: EduVPN-Verbindungen werden mit Hilfe von Zertifikaten eingerichtet, um sichere Datenverbindungen aufzubauen. Aus Sicherheitsgründen werden diese Zertifikate regelmäßig ausgetauscht. Das führt dazu, dass Konfigurationen nach einer bestimmten Zeit (derzeit 90 Tage) erlöschen und Benutzer des eduVPNs nach Ablauf dieser Frist den eduVPN Client, wie hier beschrieben, erneut konfigurieren müssen.

Nach der Installation startet die eduVPN-App. Hier ist im ersten Schritt die Schaltfläche "Connect to your Institute's Network" auszuwählen.

Android edu_vpn Screenshot

Aus der Liste der verfügbaren Institutionen ist die Universität Osnabrück zu selektieren.

Android edu_vpn Screenshot

Das myUOS-Portal der Universität Osnabrück wird eingeblendet. Die Zugangsdaten [Benutzerkennung (hier: die Benutzerkennung xmuster des fiktiven Mitarbeiters Xaver Muster) und Passwort] müssen eingetragen werden. Über Anmelden startet der Authentifizierungsvorgang.

Android edu_vpn Screenshot

Der Aufbau der eduVPN-Verbindung muss über Genehmigen bestätigt werden.

Android edu_vpn Screenshot

Im nächsten Konfigurationsschritt werden alle verfügbaren Server, die die ausgewählte Institution (hier: Universität Osnabrück) anbietet, aufgelistet. Der Verbindungsaufbau startet über die Auswahl des Servers Universität Osnabrück.

Android edu_vpn Screenshot

Die App meldet eine Verbindungsanfrage, die mit OK bestätigt werden muss. Dabei wird ein Verbindungsymbol in Form eines Schlüssels auf dem oberen Displayrand des Smartphones hinterlegt. Dieses kann zur Prüfung des Verbindungsstatus und zum Beenden bzw. Neustarten der Verbindung genutzt werden.

Android edu_vpn Screenshot

Verbindung verwalten (Anzeigen, Beenden) (Android)

Wischt man, bei bestehender eduVPN-Verbindung, vom oberen Rand des Smartphone Displays nach unten, wird die folgende "Notification Bar" eingeblendet. Die Verbindungsdaten können durch Auswahl der Anzeige "OpenVPN - Universität Osnabrück - Uni-Netz" eingesehen werden. Die edu-VPN Verbindung kann über die Schaltfläche TRENNEN aufgehoben werden.

Android edu_vpn Screenshot

Das Trennen der Verbindung muss über die Schaltfläche TRENNEN erneut bestätigt werden.

Android edu_vpn Screenshot

macOS und eduVPN

Hinweis: eduVPN-Verbindungen, die die eduVPN-App unter macOS nutzen, erfordern mindestens die Betriebssystemversion 10.14 - Mojave, aufwärts.
Apple Endgeräte mit älteren macOS Betriebssystemversionen als 10.14 können über alternative openVPN-Clients (zum Beispiel: Tunnelblick) und einer importierten eduVPN-Konfigurationsdatei eine Verbindung zum eduVPN einrichten. Die benötigten Arbeitsschritte zur Erzeugung einer Konfigurationsdatei können der Anleitung Konfigurationsdatei erzeugen und eduVPN-Verbindung einrichten unter ubuntu entnommen werden.

Bezug und Download Client-Programm (macOS)

Die App eduVPN wird für macOS auf der Herstellerseite (https://www.eduvpn.org) in der Kategorie Apps angeboten.

macOS edu_vpn Screenshot

Es öffnet sich der macOS App Store und bietet die "eduVPN client" App an. Diese wir über die Schaltfläche Laden installiert.

macOS edu_vpn Screenshot

Anschließend wird die App über die Schaltfläche Öffnen geladen.

macOS edu_vpn Screenshot

Konfiguration und Aufbau einer eduVPN-Verbindung (macOS)

Hinweis: EduVPN-Verbindungen werden mit Hilfe von Zertifikaten eingerichtet, um sichere Datenverbindungen aufzubauen. Aus Sicherheitsgründen werden diese Zertifikate regelmäßig ausgetauscht. Das führt dazu, dass Konfigurationen nach einer bestimmten Zeit (derzeit 90 Tage) erlöschen und Benutzer des eduVPNs nach Ablauf dieser Frist den eduVPN Client, wie hier beschrieben, erneut konfigurieren müssen.

Aus der Liste der verfügbaren Institutionen ist die University of Osnabrück zu selektieren.

macOS edu_vpn Screenshot

Das myUOS-Portal der Universität Osnabrück wird eingeblendet. Die Zugangsdaten [Benutzerkennung (hier: die Benutzerkennung xmuster des fiktiven Mitarbeiters Xaver Muster) und Passwort] müssen eingetragen werden. Über Anmelden startet der Authentifizierungsvorgang.

macOS edu_vpn Screenshot

Der Aufbau der eduVPN-Verbindung muss über "Genehmige Anwendung" bestätigt werden.

macOS edu_vpn Screenshot

Im nächsten Konfigurationsschritt werden alle verfügbaren Server, die die ausgewählte Institution (hier: University of Osnabrück) anbietet, aufgelistet. Der Verbindungsaufbau startet über die Schaltfläche Connect.

macOS edu_vpn Screenshot

Der folgende Warnhinweis muss über die Schalfläche Erlauben bestätigt werden.

macOS edu_vpn Screenshot

Die Daten der aktiven Verbindung werden jetzt angezeigt.

macOS edu_vpn Screenshot

Verbindung beenden (macOS)

Aus dem Dock wird auf das grünfarbene eduVPN-Symbol geklickt.

macOS edu_vpn Screenshot

Die angezeigte Verbindung wird über die Schaltfläche Disconnect beendet.

macOS edu_vpn Screenshot

Verbindung erneut starten (macOS)

Aus dem Dock wird auf das orangefarbene eduVPN-Symbol geklickt.

macOS edu_vpn Screenshot

Über die Schaltfläche Connect wird die eduVPN-Verbindung erneut gestartet.

macOS edu_vpn Screenshot

Linux (ubuntu) und eduVPN

Die folgende Beschreibung basiert auf ubuntu 18.04.

Voraussetzungen (ubuntu)

Die Pakete network-manager-openvpn-gnome und openvpn müssen vorhanden sein.

Diese lassen sich über eine Terminal-Sitzung mit den folgenden Kommandos installieren:

sudo apt-get install  network-manager-openvpn-gnome
sudo apt-get install openvpn

Konfigurationsdatei erzeugen und eduVPN-Verbindung einrichten (ubuntu)

Für die Verbindung zum eduVPN wird eine vom Benutzer selbst generierte Konfigurationsdatei benötigt. Das Rechenzentrum bietet dafür die Webschnittstelle https://eduvpn.uni-osnabrueck.de an. Der Zugang zur Webseite verlangt eine Authentifizierung über das myUOS-Portal der Universität Osnabrück, das jetzt eingeblendet wird. Die Zugangsdaten [Benutzerkennung (hier: die Benutzerkennung xmuster des fiktiven Mitarbeiters Xaver Muster) und Passwort] müssen eingetragen werden. Über Anmelden startet der Authentifizierungsvorgang.

Hinweise:
1) Die Konfigurationsdatei läuft nach 90 Tagen ab und muss auf dem hier beschriebenen Weg neu erzeugt und neu importiert werden, damit eine Verbindung zum eduVPN aufgenommen werden kann. Alte Konfigurationsdateien können in den Netzwerkeinstellungen von ubuntu gelöscht werden.
2) Jeder Linux-Client benötigt eine seperat generierte Konfigurationsdatei (nicht kopieren!!). Wird eine Kopie der Konfigurationsdatei genutzt, kann immer nur ein Endgerät eine bestehende Verbindung über das eduVPN aufrecht halten.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Auf der Webseite der eduVPN-Konfiguration wird das Menü Einstellungen ausgewählt und anschließend der Top "Weiter ..." selektiert.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Jetzt wird ein beliebiger Name für die Konfigurationsdatei angegeben (hier: "Uni Osnabrück ubuntu"). Durch die Schaltfläche "Erstellen und herunterladen" wird die Konfigurationsdatei erzeugt und zum Speichern angeboten.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Über OK wird die Konfigurationsdatei abgespeichert.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Das Anbinden der Konfigurationsdatei erfolgt in der Anwendung Einstellungen und dort in der Kategorie Netzwerk. Hier wird in der Kategorie VPN das +Symbol ausgewählt, um eine neue VPN-Verbindung einzurichten.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Hier wird der Punkt "Aus Datei importieren ..." ausgewählt.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Die zuvor gespeicherte Konfigurationsdatei wird ausgewählt und über die Schaltfläche Öffnen geladen.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Die Konfigurationsparamater werden angezeigt und durch Hinzufügen bestätigt.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Die eduVPN-Verbindung wird über das Schiebersymbol aktiviert, indem der Regler auf An gesetzt wird. Sobald die Verbindung besteht, erscheint oben rechts am Bildschirm neben dem WLAN-/Netzwerk-Symbol ein eduVPN-Icon, das den Verbindungsstatus anzeigt.

Hinweis: Falls keine Verbindung zustande kommt, sollte zuerst überprüft werden, ob das Benutzerkonto, das für die Anmeldung an das eduVPN verwendet wird, über die erforderlichen Rechte zur Nutzung des eduVPN verfügt (siehe: Alle Betriebssysteme: Es kann keine Verbindung zum eduVPN aufgebaut werden).

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Verbindung beenden (ubuntu)

Aus dem Menü des eduVPN-Icons am oberen rechten Bildschirmrand wird das Klappmenü der "eduvpn.uni-osnabrueck... Verbindung" geöffnet. Über Ausschalten wird die eduVPN-Verbindung unterbrochen.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Verbindung erneut starten (ubuntu)

Aus dem Klappmenü am oberen rechten Bildschirmrand wird das Klappmenü des Menüpunkts "VPN ausgeschaltet" geöffnet. Über Verbinden wird die eduVPN-Verbindung erneut hergestellt.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

IPhone und eduVPN

Die folgende Beschreibung basiert auf einem IPhone 8.

Bezug und Download Client-Programm (IPhone)

Die App "eduVPN client" wird über den App Store angeboten. Die App muss heruntergeladen und installiert werden.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Konfiguration und Aufbau einer eduVPN-Verbindung (IPhone)

Hinweis: EduVPN-Verbindungen werden mit Hilfe von Zertifikaten eingerichtet, um sichere Datenverbindungen aufzubauen. Aus Sicherheitsgründen werden diese Zertifikate regelmäßig ausgetauscht. Das führt dazu, dass Konfigurationen nach einer bestimmten Zeit (derzeit 90 Tage) erlöschen und Benutzer des eduVPNs nach Ablauf dieser Frist den eduVPN Client, wie hier beschrieben, erneut konfigurieren müssen.

Nach der Installation wird die "eduVPN client" -App über Öffnen gestartet.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Der eingeblendete Hinweis ist den persönlichen Vorlieben entsprechend zu bestätigen.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Der VPN Verbindungstyp "Access your institute's network from outside the institution. " ist auszuwählen.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Aus der Liste der verfügbaren Provider ist die "University of Osnabrück" zu selektieren.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Die App meldet eine Verbindungsanfrage, die mit Fortfahren bestätigt werden muss.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Das myUOS-Portal der Universität Osnabrück wird eingeblendet. Die entsprechenden Zugangsdaten [Benutzerkennung (hier: die Benutzerkennung xmuster des fiktiven Mitarbeiters Xaver Muster) und Passwort] müssen eingetragen werden. Über Anmelden startet der Authentifizierungsvorgang.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Der Aufbau der eduVPN-Verbindung muss über Genehmigen erlaubt werden.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Im nächsten Konfigurationsschritt wird das Zugangsprofil der Institution (hier: University of Osnabrück) ausgewählt.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Die eduVPN-Verbindung wird jetzt aufgebaut und angezeigt.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Verbindung verwalten (Anzeigen, Beenden) (IPhone)

Die eduVPN-Verbindung wird über die eduVPN-App verwaltet.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Die Daten der aktiven Verbindung werden hier angezeigt. Über den Punkt "Disconnect" kann die Verbindung zum eduVPN beendet werden.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Über den Punkt "Connect" kann die Verbindung zum eduVPN erneut aufgebaut werden.

IPhone 8 edu_vpn Screenshot

Probleme mit eduVPN

Alle Betriebssysteme: Es kann keine Verbindung zum eduVPN aufgebaut werden

Es ist möglich, dass das zur Anmeldung verwendete Benutzerkonto nicht über die erforderliche Nutzungsberechtigung verfügt. Die Berechtigung kann über die Webseite https://eduvpn.uni-osnabrueck.de eingesehen werden. Der Zugang zur Webseite verlangt eine Authentifizierung über das myUOS-Portal der Universität Osnabrück, das jetzt eingeblendet wird. Die Zugangsdaten [Benutzerkennung (hier: die Benutzerkennung xmuster des fiktiven Mitarbeiters Xaver Muster) und Passwort] müssen eingetragen werden. Über Anmelden startet der Authentifizierungsvorgang.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Im Menüpunkt Benutzerkonto werden die Berechtigungen des angemeldeten Benutzerkontos (hier: xmuster) gezeigt. Die Berechtigung vpn muss dort gelistet sein. Fehlt sie, darf bzw. kann mit diesem Benutzerkonto keine eduVPN-Verbindung aufgebaut werden. In diesem Fall hilft die Beratung des Rechenzentrums (E-Mail: Beratung@rz.uni-osnabrueck.de oder Telefon: 3333) weiter. Die Mitarbeiter der Beratung prüfen, warum das Attribut fehlt und können es gegebenenfalls neu eintragen.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Windows 10: eduVPN-Client im Fehlerfall zurücksetzen

Um im eduVPN-Client eine Neuanmeldung zu erzwingen, müssen die bestehenden Konfigurationsdaten entfernt werden. Dazu ist das Beenden des eduVPN-Client nötig. In der Taskleiste wird das eduVPN-Verbindungssymbol mit der rechten Maustaste ausgewählt. Aus dem Kontextmenü wird der Punkt Exit selektiert.

ubuntu_edu_vpn Screenshot

Im zweiten Schritt werden die "alten" Anmeldedaten über den Windows Explorer gelöscht. Diese liegen in dem Verzeichnis SURF, das vom eduVPN-Client angelegt worden ist. Der Verzeichnispfad, in dem der Ordner liegt, kann der Umgebungsvariablen %LOCALAPPDATA% entnommen werden. Üblicherweise lautet der Verzeichnispfad: "C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Local\" (hier: C:\Users\Muser\AppData\Local). Der dort hinterlegte Ordner SURF sollte komplett gelöscht werden.

Nach dem Neustart des eduVPN-Client, erwartet dieser die Eingabe der neuen Konfigurationsdaten (siehe: Connect to your Institution).

ubuntu_edu_vpn Screenshot